Musikalische Highlights im Sommer 2012

Der Sommer ist ins Land gezogen, daran bleibt dieser Tage trotz vereinzelter Regen und Unwetterschauer kein Zweifel, denn nach und nach werden die Abende länger und die Tage wärmer. Doch nicht nur Sonnenstunden und vergnügliche Augenblicke am Badesee zeichnen den Sommer in Österreich aus, nein auch so manches kulturelle Open Air Ereignisse weiß die sommerlichen Monate in Österreich durchaus zu bereichern und so sind es natürlich auch im Sommer 2012 die Open-Air-Veranstaltungen und Konzerte, die den Sommer für so manchen Musikliebhaber erst so richtig reizvoll und schön macht.


Die Highlights des Konzertsommers

Doch welche Konzerte und Open Airs werden in diesem Sommer locken? Wo sollte man unbedingt sein und welches Konzert sollte man sich als Liebhaber der klassischen Musik nicht entgehen lassen? Nun den Beginn macht in jedem Fall das Sommernachtskonzert im Wiener Schloss Schönbrunn, denn am 7. Juni 2012 ist es endlich wieder so weit und die Wiener Philharmoniker verzaubern die Besucher des Sommernachtskonzertes mit ihren wundervollen Interpretationen klassischer Werke.

Doch auch die Seefestspiele im burgenländischen Mörbisch werden in diesem Sommer so manchen Freund der klassischen Musik anlocken, denn 2012 ist das Jahr der Fledermaus in Mörbisch und so darf man sich auf eine sicherlich beeindruckende Aufführung der Fledermaus im Zuge der Seefestspiele von Mörbisch freuen.

Und natürlich gibt es auch noch die Salzburger Schlosskonzerte und das Mozart Dinner Concert die auch in diesem Sommer so manchen Besucher in ihren ganz eigenen Bann schlagen werden. Man sieht für Freunde der klassischen Musik bietet der Sommer 2012 weit mehr als viele sonnige Stunden im Freien und genau deswegen sollte man sich den kulturellen Sommer und seine Highlights 2012 auf gar keinen Fall entgehen lassen! Denn wo wenn nicht in den Zentren der österreichischen Konzertszene lässt sich ein lauer Sommerabend stilvoller und anregender verbringen als in den großen Open Air Theatern und Festzentren Österreichs?

 

Titelbild: www.wienerphilharmoniker.at